Hochspannung – in jeder Hinsicht

Eine spezielle Ausbildung für den Einsatz im Hochspannungsbereich erhielten die Schäfer III.-Mitarbeiter, die an den Fundamentierungsarbeiten in der 220kV Schalt- und Umspannungsanlage der BASF beteiligt waren. Selbstverständlich wurden auch die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Arbeiter getroffen.

Perfektes Timing garantiert ununterbrochene Stromversorgung

Über 10 Monate hinweg wurde ein exakt terminierter Ablauf mit Tagesplanung und Koordination aller Gewerke eingehalten. So war die Stromversorgung des Chemieunternehmens jederzeit gewährleistet.

Auch bei den Bauarbeiten selbst war Präzision gefordert, damit der hohe Grad an Maßgenauigkeit im Hinblick auf die Stahlmontage und die Leitungsachsen realisiert werden konnte.

Zum Projekt

  • Aufgabe: Erd- und Fundamentarbeiten
  • Bauherr: Amprion GmbH, Dortmund
  • Auftragsvolumen: 190.000 Euro